Politik

Geschlechterverhältnisse in der Politik

Frauen und Männer sollen mit einer ausgewogenen Vertretung die Politik gemeinsam gestalten. Dies gehört zur tatsächlichen Gleichstellung in allen Lebensbereichen, wie sie die Fachstelle für Gleichstellung zum Auftrag hat.

In der Kantonsverfassung ist festgeschrieben, dass Kanton und Gemeinden eine angemessene Vertretung beider Geschlechter in Behörden und Kommissionen anstreben. Dieses Ziel ist noch nicht erreicht.

Politisch aktiv sein heisst mitentscheiden

Dass Frauen und Männer in der Politik unterschiedlich vertreten sind, hat verschiedene Gründe. Frauen sind häufig stärker in der Familie und der Freiwilligenarbeit engagiert als Männer. Männer sind zudem häufiger mit einflussreichen Interessenorganisationen vernetzt. Tatsache ist auch, dass Frauen schlechtere Wahlchancen haben als Männer.

Die Fachstelle für die Gleichstellung von Frau und Mann engagiert sich für ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis in der Politik.